Fortbildungen

Fortbildungen im März 2024

Sonne, Mond und Sterne

Abenteuer Weltall in der Kita

Das Weltall mit seinen vielen Himmelskörpern und Phänomenen fasziniert Groß und Klein gleichermaßen. Da die Erde ein Teil davon ist, lässt sich eine Vielzahl davon leicht im Alltag von und mit Kindern beobachten, wie zum Beispiel der Sonnenauf- und –untergang, der Wechsel der Mondphasen oder die Sternbilder.

In dieser Fortbildungsreihe erforschen wir gemeinsam das riesige Universum mit seinen vielen unterschiedlichen Himmelskörpern wie Sonne, Mond, Erde, Planeten, Sterne und Sternbilder und erfahren, wie besonders unsere Erde ist. Sie lernen zahlreiche astronomische Lernumgebungen kennen und stellen selbst Materialien und Modelle für den Einsatz in ihrer Kita her. Dabei wenden Sie immer wieder die naturwissenschaftlichen Denk- und Arbeitsweisen an und erfahren, wie Sie diese in Ihrer Lernbegleitung einbeziehen und die Verwendung bei den Kindern anregen können. An vielen Stellen schauen wir auch den Astronominnen und Astronomen von gestern und heute über die Schulter (Nature of Science).

Das Ziel der Fortbildungsreihe ist es, Sie für astronomische Naturphänomene und Himmelskörper sowie deren Beobachtung zu begeistern, zu sensibilisieren, und zu befähigen, diese nach Ihren Möglichkeiten für Kinder erfahrbar zu machen. Dazu gehört auch die Erkenntnis, wie einzigartig, vielfältig und schützenswert unser Planet Erde mit seinen Ressourcen ist.

16. März bis 17. Juli 2024 – 5-teilige, kostenlose Fortbildungsreihe  (Termine siehe Infos)

in der ESO Supernova, Karl-Schwarzschild-Straße 2, 85748 Garching bei München in Zusammenarbeit mit der Forscherstation Heidelberg.

Weitere Infos und Anmeldung unter:

Sonne, Mond und Sterne

Logo ESO Supernova

Actionbound in Museum und Schule

Eine Fortbildung für MuseumspädagogInnen und Lehrkräfte. Mit Actionbound lassen sich spannende Bounds = Rätsel/Schnitzeljagten erstellen und verschiedene Lerngelegenheiten einbinden.

21. – 22. März 2024, 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Weitere Infos und Anmeldung unter:

Deutsches Museum – Actionbound in Museum und Schule

Drei Jugendliche mit Tablet in der Hand

Hebel und Zahnräder

Kompetenzorientierte Aufgaben zu

  • Hebelgesetz: Wippe, z. B. Flaschenöffner, Nussknacker, Zange
  • Zahnräder: Übersetzungen, z. B. Fahrrad, Bohrer, Handventilator, Handmixer

19. März 2024, 16 – 17:30 Uhr

mit Angela Jonen + Juliane Dylla | für 3./4. Schuljahr

 Informieren | Anmelden FIBS |

Schulkind stapelt verschiedene Figuren auf einer kleinen Wippe

Fortbildungen im April 2024

Impulse für einen spannenden MINT-Unterricht

Die Initiative Junge Forscherinnen und Forscher e.V. (IJF) stellt ihre Angebote zur Förderung eines interesse-generierenden, schülerzentrierten MINT-Unterrichts vor: Kostenfreie Lehrkräftefortbildungen (alle Schularten) und Projekttage (weiterführende Schulen ab Jgst. 7) mit einem Einblick in die „Design-Thinking-Methode“.

16.04.2024, 14 – 15 Uhr

Referent*innen: Michael Gündert, Dr. Eva Hildebrandt, Silvan Horovitz

Anmeldung | FIBS: Fortbildungsportal

 

MINT als Erlebnis – die Entdeckerkarte für Bayern

Der MINTraum bayern ist eine Stabstelle der Initiative Junge Forscherinnen und Forscher e.V. (IJF). Als Koordinierungs- und Vernetzungsstelle im Auftrag des Bayerischen Ministerium für Unterricht und Kultus verstärkt der MINTraum bayern die Sichtbarkeit der MINT-Angebote in Bayern und unterstützt die knapp 30 MINT-Regionen und MINT-Cluster in Bayern durch Wissenstransfer und Qualifizierung in ihrer Arbeit. Bei dieser Session werden die Aufgaben der Koordinierungsstelle erläutert, die Strukturen und Inhalte der MINT-Regionen dargestellt und die interaktive Entdeckerkarte präsentiert.

22.04.2024, 13.30 – 14.15 Uhr

Referentinnen: Susanne Knotzer und Petra Scheuermayer

Anmeldung | FIBS: Fortbildungsportal

Tinkering-Fortbildung für Lehrkräfte und Meuseumsprofesionals

Für Lehrkräfte und Museumsprofessionals: Tinkering = Denken mit Händen! Was ist Tinkering und wie kann es für die Vermittlung von MINT-Inhalten eingesetzt werden? Lernen Sie in diesem 4-tägigen Kurs die Grundlagen und vielfältige Aktivitäten des Tinkerings kennen!

22. – 25. April 2024, 9.30 Uhr bis 14 Uhr

Weitere Infos und Anmeldung unter:

Deutsches Museum – Tinkering Fortbildung für Lehrkräfte

Auf einem großen, weißen Papier werden mit Filzstiften bunte Spiralen gemalt

Wunderwelt-LICHT – ein Unterrichtskonzept mit Strahlkraft für die Umwelt

  • Bedeutung von Licht für Mensch, Natur und Technik
  • spielerische und facettenreiche Auseinandersetzung mit dem Thema Licht
  • lehrplanrelevante Themen: Auge, Klimawandel und Strom

29. April 2024, 16 – 18:00 Uhr

mit variado. Die Erlebniswerkstatt und Juliane Dylla | für 3./4. Schuljahr |

Informieren | Anmelden FIBS |

eine blaue, grüne und rote Lampe beleuchten eine Papierlandschaft

Fortbildungen im Oktober 2024

Kleine Dinge, große Fragen

Im Kita-Alltag gemeinsam staunen und forschen

Kinder entdecken in ihrem (Kita-)Alltag ständig Neues, das sie zum Staunen bringt. Diese Erlebnisse der Kinder, ihre Überraschung und Faszination können Anlass sein, gemeinsam mit der Fachkraft solchen Dingen näher auf den Grund zu gehen. Dabei geht es nicht um naturwissenschaftlich korrekte Erklärungen. Die Kinder werden vielmehr in ihrem Forscherdrang unterstützt, um ihnen die Möglichkeit zu geben, sich mit dem erkannten Naturphänomen zu beschäftigen. So können Kinder selbst Erfahrungen machen und eigene Fragen entwickeln, über die sie sich (forschend) die Welt immer weiter erschließen.

Ziel der Fortbildungsreihe ist es, Ihre eigene Neugierde auf frühe naturwissenschaftliche Bildung zu wecken und gemeinsam mit Ihnen über alltägliche Phänomene zu staunen. Diese nehmen wir dann näher unter die Lupe, indem wir z. B. genau beobachten. Um ein Phänomen gründlich zu erforschen, bedienen wir uns weiterer naturwissenschaftlicher Denk- und Arbeitsweisen wie dem Vergleichen, Ordnen, Vermuten oder Prüfen, mit denen wir uns um Laufe der Fortbildungsreihe weiter beschäftigen. Darauf aufbauend erarbeiten wir vielfältige Möglichkeiten, wie frühe naturwissenschaftliche Bildungsgelegenheiten alltagsintegriert mit Kindern umgesetzt und begleitet werden können. Zum Einsatz kommen dabei Alltagsmaterialien, die leicht zu beschaffen oder verfügbar sind und zur Lebenswelt der Kinder gehören.

12. Oktober 2024 bis 17. Februar 2025 (Termine siehe Infos) – eine 5-teilige, kostenlose Fortbildungsreihe

in der ESO Supernova, Karl-Schwarzschild-Straße 2, 85748 Garching bei München in Zusammenarbeit mit der Forscherstation Heidelberg.

Weitere Infos und Anmeldung unter:

Kleine Dinge, große Fragen

Logo ESO Supernova